Logo Dr. med. dent. Julia Tomalla
Home
»
Unsere Kompetenzen
»
Optimaler Zahnersatz

Optimaler Zahnersatz

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, verloren gegangene Zahnhartsubstanz oder fehlende Zähne zu ersetzen. Hier gibt es unterschiedliche Werkstoffe, die eingesetzt werden können. Fehlende Zähne beeinflussen unmittelbar das Aussehen der Mundpartie. Die Lebensqualität wird in Bezug auf Ästhetik, Nahrungsverzehr und Kommunikation beeinträchtigt. Wir beraten Sie gerne individuell und Ihren Bedürfnissen entsprechend, welcher Zahnersatz in Ihrer Situation die besten Ergebnisse erzielt.
Inlays und Teilkronen
Kronen
Brücken
Implantologie
Interims-Prothesen
Modellguss-Prothesen
Teleskop-Prothesen
Total-Prothesen

Festsitzender Zahnersatz

Inlays-Teilkrone

Inlays und Teilkronen

Inlays und Teilkronen sind angezeigt, wenn die Versorgung mit einer Füllung aufgrund der Größe der fehlenden oder erkrankten Zahnhartsubstanz nicht mehr möglich ist. Sie können aus Keramik, Gold oder metallischen Werkstoffen bestehen.

Die Karies oder die alte Füllung wird vollständig entfernt. Anschließend wird eine Abformung von beiden Kiefern genommen. Bis zur endgültigen Versorgung dient ein Provisorium dem Schutz des Zahnes. Dann stellt ein zahntechnisches Labor den gewünschten Zahnersatz her, der bei einem zweiten Termin mit der restlichen Zahnhartsubstanz verklebt wird.

Kronen

Die Anfertigung von Kronen wird empfohlen, wenn ein Großteil der Zahnhartsubstanz verloren gegangen ist. Gerade nach einer Wurzelkanalbehandlung ist die Überkronung der betroffenen, geschwächten Zähne angeraten. Es besteht die Gefahr, dass Teile des Zahnes wegbrechen. Eine Krone kann den Zahn stabilisieren und noch lange erhalten.

Es gibt verschiedene Materialien, aus denen Kronen hergestellt werden können. Zur Regelversorgung gehört die metallische Krone. Eine zahnfarbene Teil- oder Vollverblendung der metallischen Krone ist möglich. Des Weiteren können monolithische Kronen angefertigt werden, die am Stück aus einem Keramikblock gefräst werden. Bei der Herstellung solcher Zirkonkronen kann die Farbe individuell angepasst werden.
Einzelkronen
Keramikbrücke

Brücken

Brücken eignen sich besonders gut zur Versorgung von Einzelzahnlücken oder Lücken, wo mehrere Zähne nebeneinander fehlen.
Die Kauflächen eines Zahnes können exakt und dauerhaft wiederhergestellt werden. Neben der Kaufähigkeit wird auch die Ästhetik und die Sprachfunktion wiederhergestellt.

Die Pfeilerzähne werden präpariert und dienen der Aufnahme des Zahnersatzes. Die Lücken werden dann durch Brückenglieder ersetzt. Brücken können ebenfalls metallisch, teil- oder vollverblendet sowie aus keramischen Werkstoffen hergestellt werden. In besonderen Ausnahmefällen eignen sich auch Klebebrücken als Zahnersatz.

Implantologie

Die Implantologie stellt eine weitere Möglichkeit der festsitzenden Versorgung mit Zahnersatz dar. Mittels eines kleinen chirurgischen Eingriffs wird das Implantat in den Kieferknochen gesetzt. Auf dieses wird dann eine sog. Suprakonstruktion – »Krone« – aufgesetzt. Diese Art der Versorgung ist auch mit Brücken möglich. Die Implantologie findet auch in Kombination mit herausnehmbaren Prothesen Verwendung, um deren Halt zu verbessern.
Implantat Versorgung

Herausnehmbarer Zahnersatz

Interims-Prothese

Interims-Prothesen

Einzelne oder mehrere fehlende Zähne können für den Übergang, bis eine Versorgung mit definitivem Zahnersatz erfolgt, durch eine Interims-Prothese ersetzt werden. Hierbei handelt es sich um eine Basis, die aus Kunststoff besteht und mit Hilfe von gebogenen Klammern am Restzahnbestand zum Halten gebracht wird. Ein optimaler Halt ist mit dieser Art von Versorgung nicht möglich, sie dient nur als Provisorium.

Modellguss-Prothesen

Eine Modellguss-Prothese besteht aus einer Kunststoffbasis sowie gegossenen Halte- und Stützelementen. So wird der Zahnersatz am Restzahnbestand zum Halten gebracht. Mit dieser Art von Zahnersatz können mehrere fehlende Zähne ersetzt werden. Die Ausarbeitung einer Modellguss-Prothese richtet sich immer individuell nach dem Zahnbestand des Patienten.
Modellguss-Prothesen
Teleskopprothese

Teleskop-Prothesen

Die Zähne, die dem Halt der Prothese dienen sollen, werden für die Aufnahme einer sog. Primärkrone präpariert. Der eigentliche Zahnersatz besteht aus Kunststoff sowie metallischen Elementen. In die Prothese werden Sekundärkronen eingearbeitet, sodass der Zahnersatz über Friktion (Haftreibung) hält.

Total-Prothesen

Total- oder Voll-Prothesen dienen der Versorgung von zahnlosen Kiefern und bestehen aus Kunststoff. Eine Total-Prothese ermöglicht es den Patienten wieder normal zu kauen und zu sprechen. Da sich die  Kieferknochen durch fehlende Zähne weiter zurückbilden können, ist – in einigen Fällen – eine Kombination mit Implantaten für einen sicheren Halt sinnvoll.
Vollprothese
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram